top-frame

Als Repräsentant

alternative

stehst Du sowohl im Dienst für die Lösung der Personen die ihr Anliegen an diesem Abend stellen werden, nimmst aber auch für Dich selbst eine Menge mit!

Viele Menschen fragen sich vor ihrer ersten Repräsentantenteilnahme, ob sie etwas bestimmtes "Können" müssen um dabei zu sein. Im ureigentlichen Sinn muss ein Repräsentant nichts "können".
Die Bereitschaft als Repräsentant/in zur Verfügung zu stehen und die eigene Wahrnehmung, das eigene Empfinden zur Verfügung zu stellen und diese im Rahmen der Befragung durch mich als Aufstellungsleiterin auch mitzuteilen ist die Grundvoraussetzung. Wobei eine Repräsentantenrolle auch jederzeit abgelehnt werden kann wenn sich die Übernahme nicht stimmig anfühlt. Niemand wird zu irgendwas gezwungen! Und im Vergleich zu anderen Aufstellungsformaten ist die von mir angewandte Form eine nach Klaren Prinzipien und Strukturen geleitete und geführte Methode. Heißt kein Repräsentant ist in der Aufstellung alleine oder sich selbst überlassen.

Während einer Aufstellung können in einer Repräsentantenrolle verschiedene Phänomene wahrgenommen werden:

  • Unerwartete, für sich selbst- außerhalb der Repräsentantenrolle- untypische Gedankengänge und Ideen in Bezug auf das aufgestellte System
  • Emotionen von Wut, Ärger, Schuld, Scham, Trauer aber auch große Erleichterung, Freude, Lebenslust, Liebe,...
  • Veränderungen im Körperempfinden (Wärme, Kälte, Druck, Schwere, Leichtigkeit, Kribbeln in den Gliedmaßen …)
  • Empfindungen von Distanz, Nähe, Zugehörigkeit zu anderen Vertretern im System
  • plötzliche Impulse, die Position im System räumlich verändern zu wollen
  • manchmal ist auch gar nichts zu spüren, oder ein Empfinden von Leere und Unbeteiligt sein zu spüren. Auch das kann Teil der Repräsentation sein.
  • auch der Grad, die Intensität der Spür- und Wahrnehmungsfähigkeiten kann Ausdruck der Repräsentation sein

Wichtig ist:  An die Repräsentanten wird keinerlei Lösungserwartung gefordert. Keine Erwartung und Verantwortung in irgend einer Weise ein Ergebnis oder eine Leistung zu erbringen oder zwangsläufig eine erwartete Wahrnehmungsveränderung spüren zu müssen. 
Da das sogar hinderlich für die Befriedung des Systems ist stelle ich in den meisten Fällen verdeckt auf, was sowohl Repräsentanten entlastet, "Aufstellungsvoyeure" fernhält und den Klienten die Annahme der vom System angebotenen Liebe, Ordnung und Erkenntnis erleichtert.

Repräsentanten empfinden die Situation der Personen nach, die sie vertreten. Dies bedeutet aber nicht, dass hier eine Übertragung der Geschichte dieser Menschen auf die eigene Persönlichkeit stattfindet. Wer also Wahrnehmungsphänomene in der Repräsentantenrolle empfindet, merkt schnell, dass diese nach der Aufstellung, nach Durchführung des "Entrollen- Rituals" wieder verschwinden.
Als Aufstellungsleiterin weise ich auch immer wieder darauf hin, die erlebte Wirklickheitskonstruktion des Klientensystems wieder los zu lassen und ganz bei sich im Hier und Jetzt anzukommen und leite durch die Entsprechenden Entrollungsrituale. 

Nichts desto trotz nehmen Repräsentanten jede Menge für sich selbst aus einer Aufstellung mit. Egal ob sie aktiv in der Aufstellung mit standen, oder den Aufstellungsraum als Beobachter mit bezeugt haben.

Was Repräsentanten für den eigenen Entwicklungsweg mit nehmen

alternative
  • Für Aufstellungsneulinge ist die Teilnahme als Repräsentant eine gute Möglichkeit die Methode kennenzulernen, ohne sich gleich als Klient/in darauf einzulassen und ein eigenes Anliegen aufzustellen. Das baut Vorbehalte ab und ist eine Möglichkeit sich von der Wirkungskraft dieser Methode zu überzeugen.
  • Außerdem bietet sich als Repräsentant die Chance, eigenes mit zu bearbeiten und manchmal sogar mit befrieden und lösen zu können. Das bedeutet, es können in der Repräsentenrolle eigene Themen mit angestoßen und auf unterbewusster Ebene in einem Parallelprozess mit bearbeitet werden.
  • Wenn Repräsentanten in ihrer Repräsentanz bestimmte Ressourcen und Fähigkeiten einer anderen Person körperlich erlebt und die Energie gespürt haben z.B. sich gut abgrenzen zu können, Mut, Angstfreiheit, oder ähnliches zu empfinden, so haben wir nach Aufstellungsabenden häufiger erleben dürfen, dass sich diese Ressource dann auch im Klientensystem auf dem eigenen Entwicklungspfad entwicklen und entfalten durfte.
  • Die eigene feinstoffliche Spürfähigkeit und die eigene Intuition und deren stetiger Abgleich lassen sich wie ein Muskel trainieren. Die regelmäßige Teilnahme als Repräsentant in Aufstellungen schult und trainiert diese Muskeln enorm. Was insbesondere für Menschen mit einer Empathen Struktur eine enorme Verbesserung der Lebensqualität mit sich bringt. Aber auch bei allen anderen Teilnehmenden zu einer überdurchschnittlich schnellen Entwicklung der eigenen individuellen Gefühlskunde und der damit verbundenen Selbstermächtigung und Selbstwirksamkeit beiträgt.

Du brauchst Dir im Vorfeld keine Gedanken darüber zu machen, ob Du als Repräsentant geeignet bist. In Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass unterschiedliche Repräsentanten bei gleicher Problemstellung zwar unterschiedliche Facetten des Anliegens beleuchten, es aber überall zum gleichen Ergebnis kam. Für diese Erkenntnis hat man in unterschiedlichen Räumen die gleichen Anliegen parallel bearbeitet.
Und auch ich persönlich habe die Erfahrung gemacht dass mein Exmann und ich das gleiche Paarthema an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Repräsentanten aufgestellt haben, sich aber die gleichen Ergebnisse zeigten.

Für mich auch nach all den Jahren Praxis eine Methode die mich sehr demütig und dankbar sein lässt für das was in diesen Aufstellungsräumen geschehen möchte.

Also ... egal ob "Frischling" oder "alter Hase" sei dabei.


Investition: 
39€ pro Repräsentantenplatz Buchung unten im Kalender 

(Die Repräsentantenteilnahme für Treya´s Bewusst- Sein(s)- Wandler Community und Teilnehmer/innen, die grade in einer SYSTEGRA® Ausbildungsteilnahme oder in einer kontinuierlichen Entwicklungsbegleitung befinden, ist die Repräsentantenteilnahme soweit freie Plätze verfügbar sind kostenfrei-
Teilnehmer/innen auf die diese Parameter zutreffen nutzen bitte beim Anmelden folgenden Code:
Community 
und trage ihn im Gutscheinfeld ein)

Mindestteilnehmerzahl: 2 gebuchte Anliegenplätze plus 6 Repräsentanten

Du befindest Dich hier auf der Seite für die Repräsentantenteilnahme. Solltest Du statt einer Repräsentantenteilnahme ein Aufstellungsanliegen buchen wollen, dann folge bitte diesem Link:
https://orbnet.de/treya/aufstellung
 

Termine

alternative

Häufig gestellte Fragen

alternative

Q

A

Kontakt

alternative

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Social Media

alternative
Back to Top